Was sind Vollspektrumöle genau?

Ein Vollspektrumöl bezeichnet ein Cannabis Öl, welches das volle Spektrum der Inhaltsstoffe der Pflanze enthält. Es enthält sämtliche Cannabinoide, aber auch Terpene und Terpenoide sowie Flavone und Flavonoide. Diese Stoffe werden auch unter dem Sammelbegriff “sekundäre Pflanzenstoffe” zusammengefasst.
Die Wissenschaft ist sehr an der Erforschung der Wirkungsweise dieser sekundären Pflanzenstoffe interessiert. Tatsächlich sind viele der positiven Wirkungen von Heilkräutern keiner bestimmten Substanz zuordenbar, sondern ergeben sich aus dem Zusammenwirken verschiedenster Stoffe aus dem Bereich der sekundären Pflanzenstoffe. Man nennt diesen Effekt auch “Entourage Effekt”.

Extrakte, die angenehm schmecken und eine helle Färbung aufweisen, sind keine Vollspektrumextrakte.

Alois Posch / Inhaber Durch&Durch Bio

Das volle Spektrum an Inhaltsstoffen ist also immer mehr als die Summe seiner Einzelstoffe. Es ist ein Effekt, der sich aus der Diversität ergibt. Diese Beobachtungen kann man auch in vielen verschiedenen Studien zur Wirksamkeit von Cannabinoiden herauslesen. Bei der Verwendung von Vollspektrumölen ist die Wirksamkeit immer höher als bei der Verwendung von Einzelstoffen, wie CBD oder CBG.

Was ist das Besondere an unseren Vollspektrumextrakten?

Unser Öl wird durch ein ganz spezielles und schonendes Verfahren hergestellt. Wir verwenden keine Extraktionsmittel sondern ausschließlich Biopflanzenöle, in welchen wir in einem speziellen Kaltauszugsverfahren die Inhaltsstoffe der Pflanze lösen. Das schonende Verfahren ermöglicht es, dass die Inhaltsstoffe unverändert und ohne Verluste ins Öl gelangen. Das Verfahren des Ölauszuges ist sehr alt und wurde bereits im frühen Mittelalter in Klöstern praktiziert, wo man Heilpflanzen mittels Ölauszug ganzjährig verfügbar machte.

Hier könnt ihr mehr über unser spezielles Kaltauszugsverfahren erfahren: